Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Lübecks Bürgermeister: Ladenöffnungen ab Montag kritisch

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau sitzt in seinem Amtszimmer. Carsten Rehder/dpa
Lübeck (dpa/lno). Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) hat die von der Landesregierung angekündigte Wiedereröffnung des Einzelhandels ab Montag kritisiert.

Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) hat die von der Landesregierung angekündigte Wiedereröffnung des Einzelhandels ab Montag kritisiert. «Wir müssen mit Shoppingtourismus aus den Bundesländern rechnen, die aktuell den Einzelhandel noch nicht öffnen», sagte Lindenau am Freitag. Das betreffe vor allem Hamburg und die an Lübeck angrenzenden Landkreise Mecklenburg-Vorpommerns, wo der Einzelhandel nur mit Terminvereinbarung öffnen dürfe. Dadurch bestehe die Gefahr, dass die Infektionszahlen in Lübeck wieder anstiegen, sagte er. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte am Donnerstag landesweite Lockerungen der Corona-Beschränkungen angekündigt.

Lübeck habe keine rechtliche Handhabe, den Einkaufstourismus zu verhindern, sagte Lindenau. Ein Betretungsverbot für Tagestouristen für das Ostseebad Travemünde sei vom Gesundheitsministerium aufgehoben worden. «Wir können nur Schutzmaßnahmen verfügen, wie zum Beispiel die Maskenpflicht in Einkaufs- und Fußgängerzonen», sagte der Bürgermeister.

1234
© 2020-2021 sundfunk.de