Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Bislang keine weiteren Corona-Fälle in JVA Itzehoe

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
adspace-single-below-featured-image
In diesem Beitrag: Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne
Kiel/Itzehoe (dpa/lno). Nach einem Corona-Ausbruch in einem Gefängnis in Itzehoe sind dort bislang keine weiteren Infektionen mit dem Virus aufgetreten. Auch aus den anderen Justizvollzugsanstalten des Landes seien bislang keine Corona-Verdachtsfälle gemeldet worden, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Mittwoch.

Man hoffe deshalb, das Infektionsgeschehen in den Gefängnissen unter Kontrolle zu haben.

Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne

Am Dienstag hatte das Ministerium mitgeteilt, dass 16 Gefangene und sieben Mitarbeiter der JVA Itzehoe positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Auch bei einem Gefangenen, der zuvor aus Itzehoe in die JVA Kiel verlegt worden war, war das Virus nach Angaben des Ministeriums nachgewiesen worden. Alle Gefangenen waren daraufhin in Einzelzellen untergebracht und die betroffenen Mitarbeiter in häusliche Quarantäne geschickt worden.

1234
© 2020-2022 sundfunk.de