Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

Bahn setzt Modernisierung der Sylt-Strecke fort

Eine Infotafel zeigt am Bahnhof Altona Züge mit dem Fahrziel Westerland (Sylt) an. Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
adspace-single-below-featured-image
Hamburg/Niebüll (dpa/lno). Auf der Strecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt erneuert die Deutsche Bahn ab Anfang März das Gleis von Niebüll nach Lindholm im Kreis Nordfriesland sowie mehrere Gleise und Weichen in beiden Bahnhöfen.

Auf der Strecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt erneuert die Deutsche Bahn ab Anfang März das Gleis von Niebüll nach Lindholm im Kreis Nordfriesland sowie mehrere Gleise und Weichen in beiden Bahnhöfen. Die Bahn kündigte diese Arbeiten am Donnerstag für den 5. bis 26. März an. Vom 19. bis 30. April ist das Gleis in der Gegenrichtung an der Reihe. Insgesamt verbaut die Bahn nach ihren Angaben in dem Abschnitt 16,6 Kilometer Schienen, 13 665 Betonschwellen und 12 300 Tonnen Gleisschotter.

Während der Bauarbeiten werden mehrere Bahnübergänge zeitweise gesperrt, ganz überwiegend nur für Kraftfahrzeuge. Mit wenigen Ausnahmen können Fußgänger und Radfahrer weiterhin passieren.

Weitere Informationen
1234
© 2020-2022 sundfunk.de