Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Fehmarn

Wisser’s Hotel auf Fehmarn: „Ich habe alles gegeben“

Fehmarn. 199 Jahre Familiengeschichte neigen sich dem Ende zu. In der nächsten Woche will Susanne Skerra, geborene Wisser-Rosolleck, Inhaberin von „Wisser’s Hotel“ in Burg, den Vertrag unterschreiben, der den Verkauf des altehrwürdigen Hauses besiegeln soll.

Ostseetunnel: Planer sieht Anbindung als Lebensaufgabe

Fehmarn (dpa/lno). Der Chefplaner der Deutschen Bahn für die Schienenanbindung der geplanten festen Fehmarnbeltquerung, Bernd Homfeldt, sieht die Bahnstrecke von Lübeck nach Puttgarden als eine Lebensaufgabe.

Identität des Toten auf Fehmarn geklärt: Keine Hinweise auf Straftat

Fehmarn (dpa/lno). Bei dem Toten, der am Sonntag auf der Ostseeinsel Fehmarn gefunden worden war, handelt es sich um einen 46 Jahre alten Wohnungslosen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Lübeck am Donnerstag auf Anfrage mit.

Wakepark Fehmarn: Beste Freunde erfüllen sich Lebenstraum

Fehmarn. Wasserspaß auf fast zweieinhalb Hektar: Am Wulfener Hals entsteht seit einiger Zeit der Wakepark Fehmarn. Wo jetzt noch eine Baustelle ist, sollen zukünftig Wakeboarder*innen ihr Können unter Beweis stellen.
Fehmarn. Vergangenes Wochenende kam es zu einem tragischen Zwischenfall im Charleston Wohn- und Pflegezentrum auf Burg, in dessen Folge eine Heimbewohnerin erfror. Die Familie der Verstorbenen erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Leitung des Heims.
Fehmarn. Wegen der andauernden Covid-19-Lage und den Corona-Beschränkungen wird das Surf-Festival auf Fehmarn erneut verschoben. Statt wie zunächst geplant im Mai soll das Festival im September stattfinden, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.
Fehmarn. Am gestrigen Sonntag haben Zeugen einen bereits erloschenen Brand in einem Büro, das zu einer ehemaligen, leerstehenden Autowerkstatt gehört, entdeckt. Der genaue Brandzeitpunkt ist noch unbekannt, da das Feuer selbstständig ausgegangen war.
Fehmarn. Die Feuerwehr wurde um 17:00 zu einem Dachsstuhlbrand, mit dem Verdacht auf eine Person im Gebäude, in die Bürgermeister-Fox-Straße in Neue Tiefe auf Fehmarn gerufen. Aus der Ferne konnte man die Flammen schon aus dem Dach schlagen sehen.
Fehmarn. Ein Kommentar von Dennis Angenendt
Fehmarn. Menschen, die ne­ben­ei­n­an­der­sit­zen und gemeinsam zuhören, singen oder lachen - in Pandemiezeiten eher eine Vorstellung als die Realität. Wenn Leute aktuell im Gottesdienst zusammenkommen, dann mit Maske und viel Abstand.
Ältere Artikel
© 2020-2021 sundfunk.de