Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Fernsehen

«Nomadland» siegt bei Globes – Helena Zengel geht leer aus

Beverly Hills/New York (dpa). Wegen Corona fällt die feucht-fröhliche Globe-Party ins Wasser. Hollywood ist offenbar auf Sinnsuche: die Gewinnerfilme haben Tiefgang, die Stars gehen bei der virtuellen Preis-Gala mehr in sich.

«Nomadland» siegt bei Globes – Helena Zengel geht leer aus

Beverly Hills/New York (dpa). Die Golden Globes geben meist schon Hinweise auf die Oscars. Zu den Gewinnern der 78. Verleihung gehören «Nomadland» und «Borat Subsequent Moviefilm». Die Deutsche Helena Zengel geht leer aus.

Golden Globes für «Nomadland» und «Borat»-Fortsetzung

Beverly Hills/New York (dpa). Die Golden Globes sind zum 78. Mal verliehen worden. Zu den Gewinnern gehören «Nomadland» und «Borat Subsequent Moviefilm». Die Deutsche Helena Zengel ging leer aus.

Tim Mälzer: Brauchen ernstzunehmendes Öffnungskonzept

Hamburg (dpa). Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Gastronom und Fernsehkoch Tim Mälzer zum Teil auch zum Sprachrohr für die Branche geworden. Auch kurz vor der nächsten Ministerpräsidenten-Konferenz hat der Hamburger klare Erwartungen an die Politik.
Beverly Hills/New York (dpa). Die Golden Globes sind zum 78. Mal verliehen worden. Zu den Gewinnern gehören «Nomadland» und «Borat Subsequent Moviefilm». Die Deutsche Helena Zengel ging leer aus.
Beverly Hills/New York (dpa). Das Road-Movie «Nomadland» von Regisseurin Chloé Zhao hat den Golden Globe als bestes Filmdrama gewonnen.
Beverly Hills/New York (dpa). Er ist einer der großen Gewinner des Abends: Mit seiner Satire «Borat Anschluss Moviefilm» holt Sacha Baron Cohen gleich zwei Golden Globes.
Beverly Hills/New York (dpa). Vor Beginn der Golden-Globe-Gala drängen sich die Stars gewöhnlich auf dem roten Teppich - doch wegen der Corona-Pandemie ist diesmal alles anders.
Beverly Hills/New York (dpa). Vor Beginn der Golden-Globe-Gala drängen sich die Stars gewöhnlich auf dem roten Teppich - doch wegen der Corona-Pandemie ist diesmal alles anders.
Hamburg (dpa). Die Friseure sind coronabedingt zu und die Haare wachsen trotzdem. Vor allem Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, werden deshalb derzeit gern kreativ im Umgang mit der wild sprießenden Haarpracht. Gastronom und Fernsehkoch Tim Mälzer setzt dabei auf Schlichtheit.
Ältere Artikel
© 2020-2022 sundfunk.de