Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Luftverkehr

Hamburg (dpa/lno). Der in Hamburg stationierte ADAC-Rettungshubschrauber «Christoph Hansa» ist im vergangenen Jahr seltener zu Einsätzen gerufen worden als noch 2019.
Langen/Hamburg (dpa/lno). Falsch benutzte Drohnen sind der Horror für einen sicheren Flugverkehr. In der Corona-Zeit wurden im deutschen Luftraum weniger Drohnen gesichtet, in Hamburg blieb die Zahl jedoch gleich hoch.
Frankfurt/Main (dpa). Ein Mann wird am Flughafen Frankfurt wegen des fehlenden Mund-Nasen-Schutzes kontrolliert und löst mit seiner aggressiven Reaktion einen Großeinsatz aus. Inzwischen sitzt der 38-Jährige in der Psychiatrie.
Langen (dpa). Rund 1,46 Millionen Starts, Landungen und Überflüge gab es im vergangenen Jahr in und über Deutschland. Auf den ersten Blick eine beachtliche Zahl. Beim genaueren Hinschauen zeigt sich jedoch: das gab es zuletzt vor rund 30 Jahren.
Hamburg (dpa). Der Flugzeughersteller Airbus bleibt trotz Corona-Pandemie bei seinem Plan, spätestens 2035 ein Wasserstoffflugzeug auf den Markt zu bringen. «Ziel ist, grünes Fliegen umzusetzen.
© 2020-2021 sundfunk.de