Radio Sundfunk Abo-Bereich
Einloggen

#Skipspringen

Keine WM-Sensation für Althaus – Erstes Gold an Lundby

Oberstdorf (dpa). Nach dem überraschenden Gold-Coup im Mixed bleibt eine weitere große Überraschung durch die Skispringerinnen aus. Katharina Althaus belegt Rang zwölf. Die seit Jahren ersehnte Premiere geht an eine Norwegerin.

Auch im Team chancenlos: Skispringerinnen auf Rang fünf

Oberstdorf (dpa). Wie schon im Einzel am Vortag können Katharina Althaus & Co nicht mit den Topleuten mithalten. Eine frühere Erfolgsgarantin schaut nur zu.

Skispringerinnen nur auf Rang fünf – Österreich siegt

Oberstdorf (dpa). Die deutschen Skispringerinnen haben bei der Heim-WM auch im Teamwettbewerb im Kampf um die Medaillen keine Rolle gespielt.

Deutsche Skispringerinnen zum Auftakt schwach: «Debakel»

Oberstdorf (dpa). Das haben sie sich anders vorgestellt: Zum Start der Heim-WM können die deutschen Skispringerinnen nicht in den Kampf um das Podest eingreifen.
Oberstdorf (dpa). Die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf sind offiziell eröffnet. Alfons Hörmann nahm bei der Eröffnungsfeier als Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) die Fahne des Weltverbandes Fis entgegen und sprach zur Eröffnung der Titelkämpfe von Skispringern, Langläufern und Nordischen Kombinierern, die bis zum 7. März dauern. Eigentlich sollte Fis-Präsident Gian Franco Kasper die Wettbewerbe eröffnen, doch das Programm wurde aus zunächst unbekannten Gründen kurzfristig geändert.Oberstdorfs Bürgermeister Klaus King hatte zuvor die Hoffnung betont, dass wegen der besonderen Corona-Umstände schon bald wieder eine WM im Allgäu stattfinden kann. Der frühestmögliche Zeitpunkt dafür wäre 2027, da die Titelkämpfe 2023 (Planica) und 2025 (Trondheim) bereits vergeben sind.
Oberstdorf (dpa). Die Tage von Tirol sind für Deutschlands Skisportler 2019 ein einziger Triumphzug. Die Skispringer dominieren, die Kombinierer zeigen fast vergessenen Glanz. Trotz zusätzlicher Wettbewerbe scheint die Ausgangslage diesmal deutlich schlechter.
Oberstdorf (dpa). Sechs WM-Titel und drei weitere Medaillen standen für den Deutschen Skiverband 2019 in Seefeld in den Bilanzen. Das starke Abschneiden wird trotz Heim-WM nur schwer zu bestätigen sein. Eine Sparte macht besonders Hoffnung.
Rasnov (dpa). Die WM-Generalprobe wird für Markus Eisenbichler zum Flop. Erst hängt er zurück, dann wird er von der Fis rausgenommen. Norwegens Überflieger profitiert erst - und wird dann selbst disqualifiziert.
Lahti (dpa). Nach zwei Wochen Flaute sind die deutschen Skispringer zurück auf dem Podest. Im Einzel schaffen es Eisenbichler und Geiger wieder in die Top-Ränge. Nun stehen wegweisende Heim-Weltcups auf dem Programm.
© 2020-2022 sundfunk.de